Servitenkloster (Maria Langegg): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
Das '''Servitenkloster Maria Langegg''' wurde 1645/1647 gegründet und bestand bis 1974. Danach diente das Klostergebäude als Haushaltungsschule und später als Bildungshaus der Diözese St. Pölten. Teilbestände der ehemaligen Klosterbibliothek Langegg wanderten im Zuge der Schenkung der Bibliothek aus Benediktbeuern in den Heiligenkreuzer Bestand.
+
Das '''Servitenkloster Maria Langegg''' wurde 1645/1647 gegründet und bestand bis 1974. Danach diente das Klostergebäude als Haushaltungsschule und später als Bildungshaus der Diözese St. Pölten. Minimale Teilbestände der ehemaligen Klosterbibliothek Langegg wanderten im Zuge der Schenkung der Bibliothek aus Benediktbeuern in den Heiligenkreuzer Bestand.
  
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==
 
* [https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Langegg Artikel zu Kloster Maria Langegg in Wikipedia]
 
* [https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Langegg Artikel zu Kloster Maria Langegg in Wikipedia]

Aktuelle Version vom 19. August 2019, 11:26 Uhr

Das Servitenkloster Maria Langegg wurde 1645/1647 gegründet und bestand bis 1974. Danach diente das Klostergebäude als Haushaltungsschule und später als Bildungshaus der Diözese St. Pölten. Minimale Teilbestände der ehemaligen Klosterbibliothek Langegg wanderten im Zuge der Schenkung der Bibliothek aus Benediktbeuern in den Heiligenkreuzer Bestand.

Weblinks